Rumänienurlaub

Das Internet-Reisebüro -
speziell für eine individuelle Reise nach Rumänien

Mein Rumänien => zum Rumänien-Foto-Blog- Bilder aus Ganz Rumänien

Fotos aus Rumänien

Rumänien-Foto-Blog 

 

Flüge von Deutschland nach Rumänien

Flüge von Deutschland nach Rumänien

 

Reiseführer "Rumänien"  2. Auflage 2015 von Diana Schanzenbach
Reiseführer "Rumänien" 2. Auflage 2015 von Diana Schanzenbach
Die eigene Website kostenlos selbst erstellen!

Die eigene kostenlose Homepage/Website einfach selbst erstellen!

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Uhrzeit in Rumänien:

Angeln im Donaudelta

Angeln im Donaudelta

 

Rumänisch lernen!

Rumänisch lernen!

 

 

63. Berlinale - Auch 2013 mit rumänische Beteiligung

 

63. Berlinale - Auch 2013 mit rumänische Beteiligung

 

 

 

vom 7. Februar bis 17. Februar 2013

 

Auch im Jahr 2013 nimmt Rumänien mit einem Wettbewerbsfilm an der Berlinale teil. Dabei handelt es sich um folgenden Film:

 

Kategorie: Berlinale Wettbewerb

 

Rumänien 2012, 112 Min

REGIE: Calin Peter Netzer

DARSTELLER

Luminita Gheorghiu
Bogdan Dumitrache
Florin Zamfirescu

 

Folgende Termine stehen im Programm:

  • Mo 11.02. 15:30 Berlinale Palast (D)
  • Di 12.02. 09:30 Haus der Berliner Festspiele (D)
  • Di 12.02. 09:30 Friedrichstadt-Palast (E)
  • Di 12.02. 22:30 International (E)  

 


Tags: Rumänischer Film Berlinale 2013 Berlin 

1311 Views

0 Kommentare

 

Tag der Offenen Bücher im RKI Berlin - Neueröffnung der Rumänischen Bibliothek

 

Tag der Offenen Bücher - Neueröffnung der Rumänischen Bibliothek im Rumänischen Kulturinstitut Berlin

 

am 6. Februar 2013, 14:00 - 19:00 Uhr

Ort: Rumänisches Kulturinstitut, Königsallee 20A, 14193 Berlin

 

Das Team des RKI lädt Sie mit Kaffee und Kuchen zur Neuentdeckung der Bibliothek des Rumänischen Kulturinstitutes Berlin ein! Über 4000 Bücher, vorwiegend auf Rumänisch, übersichtlich eingeordnet und aufgelistet in einem speziellen Katalog stehen zum Umblättern bereit. Die Bücher können ab sofort ausgeliehen werden. Für die lesefreudige Stimmung sorgen die neueingerichteten Leseecken des Instituts und die im Hintergrund laufenden Audiobooks.
Der Film „Superman, Spiderman sau Batman“ des rumänischen Regisseurs Tudor Giurgiu, der 2012 mit dem Kurzfilmpreis der Europäischen Filmakademie ausgezeichnet worden ist, wird stündlich gezeigt. Den Besuchern stehen Albums (rumänischer Künstler, Photographen) zum Mitnehmen bereit (solange der Vorrat reicht).

 

Quelle: Rumänische Kulturinstitut Berlin und Katalog der Bücher


Tags: rumänische Bücher RKI Berlin Literatur Rumänischen 

1373 Views

0 Kommentare

 

Rumänien auf der "Grünen Wochen" in Berlin

 

Rumänien auf der "Grünen Wochen"  in Berlin

 

 

       Foto: Pfirsichernte in einem rumänischen Dorf

 

Grüne Woche in Berlin - vom 18. Januar bis 27. Januar 2013

Anschrift: Messe Berlin GmbH, Messedamm 22, 14055 Berlin

 

Rumänien nimmt auch an der diesjährigen "Grünen Woche" in Berlin, einer der wichtigsten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, teil. Der Stand von Rumänien ist im Pavillon 10.2 zu finden. Die über 24 rumänischen Firmen zeigen ihre landwirtschaftlichen Produkte und Spezialitäten, wie Fleisch, Kuh-, Schaf- und Ziegenkäse, Honig, spezielle Milchprodukte, Weine und alkoholische Getränke (z.B. den Obstbrand Palinca), aber auch besondere Säfte.

 


Tags: Foto Grünen Wochen Landwirtschaft Rumänien Berlin Ausstellung 

1880 Views

0 Kommentare

 

ITB Berlin 2013 - Beteiligung des Rumänischen Tourismusamtes

 

ITB Berlin 2013 - Beteiligung des Rumänischen Tourismusamtes

 

       Foto: Kloster Voronet in der Nähe der Stadt Gura Humorului


 

Auch 2013 präsentiert sich Rumänien auf der ITB Berlin vom 6. März bis zum 10. März. Das Rumänische Touristenamt stellt dabei 4 Themenschwerpunkte in den Mittelgrund:

- Der Mittelpunkt Europas wird grün

- Schönheit liegt in der Natur der Sache

- Multi-Kulti in Zentral-Europa

- Rumänien wie es leibt und lebt

 

Der Stand des Rumänischen Tourismusamtes ist in der Halle 11.1; Stand: 109 A-C, zu finden.

Rumänisches Touristenamt

Reinhardtstr. 47
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Tags: Rumänisches Touristenamt Rumänien ITB Berlin Ausstellung 

1469 Views

0 Kommentare

 

TV-TIPP: Landträume - Walachei => arte

 

TV-TIPP: Landträume - Walachei

 

arte

Mittwoch, 06.02.13 um 17:10 - 17:40 (30 Min.)

 

Die Reihe "Landträume" porträtiert Gartenliebhaber in einigen der schönsten Regionen Europas, die mit ihren fantasievollen Kreationen nicht nur etwas geschaffen haben, was das Auge erfreut, sondern auch Inseln der Ruhe, die zum Verweilen einladen.  In der Walachei, südwestlich von Rumäniens Hauptstadt Bukarest, sinkt die Temperatur im Sommer oft zwei Monate nicht unter 40 Grad: eine Herausforderung für Landwirte und Hobby-Gärtner.

Ileana Kripp ist die Nachfahrin berühmter Walachenfürsten. Sie bekam gemeinsam mit ihrem österreichischen Mann vor zehn Jahren das alte Weingut der Prinzen Stirbey zurückerstattet. Jetzt kämpft sie gegen das schlechte Image Rumäniens im Weinanbau. Denn Ileana und Jakob Kripp machen auf dem kleinen Gut Weine der Spitzenklasse und wehren sich dagegen, dass die Region nur süße und schwere Tropfen hervorbringen soll. Aber die Folgen des Klimawandels stellen sie immer wieder vor neue Herausforderungen.  Besonders in diesem Sommer rollt eine Hitzewelle über die Region südwestlich von Rumäniens Hauptstadt Bukarest. Zwei Monate lang sinkt die Temperatur an den Hügeln zwischen Karpaten und Donau nicht unter 40 Grad. Normalerweise speichert der Lehmboden die Feuchtigkeit besonders gut. Deswegen hatten die Prinzen Stirbey vor 300 Jahren die Hänge über dem Fluss Olt für das fürstliche Weingut ausgesucht. Aber jetzt haben die Kripps und ihr Team eine Idee, wie sie die Trauben in ihren Weinbergen noch besser schützen können.  In Elena Cantus 84 Lebensjahren war noch kein Sommer so heiß wie der diesjährige. Ein Feld nach dem anderen muss die leidenschaftliche Gärtnerin in ihrem Selbstversorger-Paradies der Hitze preisgeben: erst die Tomaten-Paprika, eine seltene heimische Sorte, auf die sie sehr stolz ist, dann den Kartoffelacker und zuletzt den Mais. Zum Glück entwickelten sich Obst und Tomaten gut. Diese kann sie für die Versorgung im Winter einkochen. Töpfer Bebe Mischiu wartet schon seit Jahren auf einen elektrischen Brennofen. In dem Hitzesommer hätte er diesen einfach programmiert und wäre gemütlich zum Angeln gegangen. Nur leider ist so ein neuer Ofen teuer. Deshalb verbringt er seinen Sommer mal wieder im brütend heißen und qualmigen Schuppen mit dem Tonofen. Die kunstvollen Muster auf seinen Schalen sind voller Fehler. Die Glasur trocknet einfach zu schnell, weil er anstatt zu malen nur kratzen kann.  Die Nonnen im Weltkulturerbe-Kloster Horezu müssen sich etwas einfallen lassen, damit ihre neugegründete Marmeladen-Produktion nicht gleich wegen Obstmangels eingeht. Die frommen Schwestern glauben nicht, dass der Herr ihnen die höllische Hitze geschickt hat, weil er ihrem Projekt nicht wohlgesonnen ist. Sie halten sich an ihr Motto "ora et labora", beten und arbeiten, mit dem Schwerpunkt auf Letzterem.


Quelle: programm.ard.de


Tags: TV Rumäniem Dokumentation Kultur Anne Wigger Walachei 

1473 Views

0 Kommentare

 

Konzert-TIPP: Valentin Radutiu (Cello) und Per Rundberg (Klavier) im RKI

 

Konzert im Rumänischen Kulturinstitut Berlin: Valentin Răduţiu (Cello) und Per Rundberg (Klavier)

 

am 18. Januar 2013 um 19:00 Uhr

Ort: Rumänisches Kulturinstitut, Koenigsallee 20A, 14193 Berlin

 

Im Programm:
•    Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier und Violoncello Nr. 4 C-Dur
•    Felix Mendelssohn: Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 2 D-Dur
•    George Enescu: Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 2 C-Dur op. 26
•    Béla Bartók: Rumänische Volkstänze Sz 56

Der Cellist Valentin Raduţtu (1986 in München geboren) hat sein Studium an der Hanns Eisler-Hochschule in Berlin abgeschlossen. 2011 hat er seine erste CD aufgenommen und ein Werk, das Peter Ruzicka für ihn geschrieben hat, uraufgeführt. Valentin Răduţiu ist einer der hoffnungsvollsten Cellisten seiner Generation.

Per Rundberg (1971 in Skelleftea, Schweden geboren), studierte an der Königlichen Musikhochschule in Stockholm bei Prof. Staffan Scheja und bei Seta Tanyel an der “Yehudi Menuhin School“ in Stoke d’ Abernon in England. Er setzte seine Studien an der „Universität für Musik und darstellende Kunst Mozarteum“ in Salzburg bei Prof. Karl – Heinz Kämmerling fort, wo er 1995 mit Auszeichnung diplomierte und weiters an der „Ècole Normale de Musique Alfred Cortot“ in Paris, an der „Franz Liszt – Akademie“ Budapest, in Rom und bei Murray Perahia.

 

Quelle: Rumänische Kulturinstitut Berlin und Zusatzinformationen

 


Tags: Valentin Radutiu RKI Per Rundberg Musik Konzert Klassik Berlin 

1465 Views

0 Kommentare

 

TV-TIPP: Schätze der Welt - Das Donaudelta => NDR-Fernsehen

 

TV-TIPP: Schätze der Welt - Das Donaudelta => NDR-Fernsehen

 

         Foto: Im Donaudelta - rechts=> schwimmende Insel

 

NDR Fernsehen

Sonntag, 27.01.13 um 06:45 - 07:00 (15 Min.)

 

Der Blick vom Hochufer des Donaudeltas ist überwältigend. In die schier endlos erscheinende Wildnis aus Wasser und Land führt keine einzige Straße. Die Region des Donaudeltas gehört zu den abgelegensten in Europa. Weitab von Städten finden sich Dörfer, in denen die Zeit still zu stehen scheint. Wer dort leben will, muss mit dem auskommen, was die Natur bietet. Aber die Lebensfülle ist überwältigend. Das Delta gehört zu den fischreichsten Landschaften Europas, und nur dort gehen noch große Schwärme von Pelikanen auf die Jagd.

 

In die schier endlos erscheinende Wildnis aus Wasser und Land führt keine einzige Straße. Die Region des Donaudeltas gehört zu den abgelegensten in Europa. Weitab von Städten finden sich Dörfer, in denen die Zeit still zu stehen scheint. Wer dort leben will, muss mit dem auskommen, was die Natur bietet. Aber die Lebensfülle ist überwältigend. Das Delta gehört zu den fischreichsten Landschaften Europas, und nur dort gehen noch große Schwärme von Pelikanen auf die Jagd.

 

Quelle: programm.ard.de


Tags: TV Rumänien Donaudelta Natur NDR Dokumentation 

1610 Views

0 Kommentare

 

Veranstaltungs-TIPP: Der Nationale Kulturtag Rumäniens - Poesieabend mit Dan Nutu und Anna Schuhmacher

 

Der Nationale Kulturtag Rumäniens - Poesieabend mit Dan Nutu und Anna Schuhmacher

 

am 15. Januar 2013 um 19:00 Uhr

Rumänische Botschaft, Dorotheenstrasse 62-66, 10117 Berlin

 

Im Rahmen des Nationalen Kulturtages findet ein Poesieabend mit dem berühmten Schauspieler Dan Nuţu und der Schauspielerin Anna Schumacher statt. Ausgewählte Gedichte der bedeutendsten rumänischen Dichter Mihai Eminescu, Lucian Blaga und George Bacovia werden in der Anwesenheit des Schriftstellers und Übersetzers Hans Bergel vorgetragen.

 

Quelle: Rumänische Kulturinstitut Berlin

 


Tags: Rumänische Kulturinstitut Berlin RKB Dan Nutu Anna Schuhmacher Mihai Eminescu Lucian Blaga George Bacovia 

1249 Views

0 Kommentare

 

Vortrag: Zwischen Schichten der Erinnerung Neue Medien in der aktuellen Kunst Rumäniens

 

Zwischen Schichten der Erinnerung – Neue Medien in der aktuellen Kunst Rumäniens

Ein Vortrag von Prof. Dr. Ruxandra Demetrescu

 

Montag, 28. Januar 2013 um 20 Uhr

im Max Liebermann Haus, Berlin-Mitte, Pariser Platz 7

 

Der Vortrag wird Bilder einiger  engagierter, zeitgenössi­scher Künstler aus Rumänien als „lieux de mémoire“ –  im Sinne von Pierre Nora – präsentieren. Vor allem in den Neuen Medien wird  sichtbar, dass im Gegensatz zur Rückkehr in den „Elfenbeinturm“ des Ateliers  jetzt der Blick des Künstlers auch politisch und sozialgeprägt ist. So stehen  die Beobachtung und Kommentierung urbaner und sozialer Veränderungen im  postkommunistischen Rumänien im Mittelpunkt z.B. der künstlerischen Tätigkeit  Josef Kiralys. Die jüngere Generation versucht die Zeitgeschichte zu  thematisieren: Stefan Sava, der die Spuren des Holocaust zeigt;  Alexandra Croitoru, deren kritischer Blick unbequeme politische Wirklichkeiten  und kulturelle Klischees offenbart; Bogdan Bordeianu, der in den „temporären“  Landschaften die Prekarität der Wirtschaft und der Gesellschaft zu präsentieren  versucht.

 

Ruxandra  Demetrescu ist Professorin für Kunstgeschichte und  Kunsttheorie an der Staatlichen Universität der Künste in Bukarest, deren  Rektorin sie von 2006 bis 2012 war. Die Schwerpunkte ihrer Forschungstätigkeit  sind die Kunsttheorie der Moderne und Gegenwart und die Kunst der Neuen Medien  in Rumänien. Von 1999 bis 2003 war sie die erste Leiterin des Rumänischen  Kultur­instituts in Berlin.

 

Quelle: Stiftung Brandenburger Tor


Tags: Stiftung Brandenburger Tor rumänische Kunst Rumänien Prof. Dr. Ruxandra Demetrescu Kunst 

1254 Views

0 Kommentare

Blog / News / Fotos

 Mit der MS VIKTORIA von Passau ins Donaudelta

Flusskreuzfahrten auf der Doanu bis ins Donaudelta