Rumänienurlaub

Das Internet-Reisebüro -
speziell für eine individuelle Reise nach Rumänien

Mein Rumänien => zum Rumänien-Foto-Blog

Fotos aus Rumänien

Rumänien-Foto-Blog 

 

Flüge von Deutschland nach Rumänien

Flüge von Deutschland nach Rumänien

 

Reiseführer "Rumänien"  2. Auflage 2015 von Diana Schanzenbach
Reiseführer "Rumänien" 2. Auflage 2015 von Diana Schanzenbach
Die eigene Website kostenlos selbst erstellen!

Die eigene kostenlose Homepage/Website einfach selbst erstellen!

November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Uhrzeit in Rumänien:

Angeln im Donaudelta

Angeln im Donaudelta

 

Rumänisch lernen!

Rumänisch lernen!

 

 

Berlinale 2015: Der rumänische Regisseur Radu Jude gewinnt den Silbernen Bären für Regie

 

Der rumänische Regisseur Radu Jude gewinnt den Silbernen Bären für Regie auf der Berlinale 2015

 

Die Filmemacher Radu Jude, mit dem Film "Aferim", und Molgorzata Szumowska, mit dem Film "Body" teilen sich den Silbernen Bären für Regie.

 

Der Film "Aferim" erzählt die Geschichte zweier Reiter im Jahr 1835, die in der weiten und karge Landschaft der Walachei einen Zigeunersklaven suchen. Der Sklave ist seinem Besitzer entlaufen und hatte mit der Frau des Besitzers eine Affäre. Auf der Tour begegnen die beiden die unterschiedlichsten Menschen; Türken, Russen, Ungarn, Rumänen Christen und Juden.

 

Film: Rumänien / Bulgarien / Tschechische Republik 2015, 108 Min

 

 


Tags: Rumänischer Film Radu Jude Kino Film Berlinale 

1188 Views

0 Kommentare

 

TV-TIPP: AURORA ein Film von Cristi Puiu => arte

 

AURORA ein Film von Cristi Puiu, Rumänien, Deutschland, Frankreich 2010 auf arte

 

 

ARTE

Freitag, 25.11.14, um 22:00 Uhr

Spielfilm: Rumänien, Deutschland, Frankreich, 2010

 

Der Regisseur des Films, ist der preisgekrönte Rumäne Cristi Puiu, „der mit seinen in Cannes prämierten Filmen "Koks und Kohle - Marfa si banii" sowie "Der Tod des Herrn Lazarescu - Moartea domnului Lazarescu" den rumänischen New Wave gegründete“ (Zitat Süddeutsche Zeitung).

 

Der Film AURPRA zeigt den Alltag des 42jährigen, geschiedenen und arbeitslosen Viorel auf seinen Wegen und präsentiert den Zuschauern einen ganz außergewöhnlichen Einblick in das Leben.

 

Quelle: programm.ard.de

 


Tags: Film Cristi Puiu AURORA arte 

1219 Views

0 Kommentare

 

Kino-TIPP: Film-Festival

 

rekonstruktion 3 - Filmland Rumänien - Film-Festival vom 21. November bis 30. Novemver 2014 im Zeughauskino in Berlin

 

 

Zeitraum: 21. November bis 30. November 2014 

 

ZEUGHAUSKINO im Deutsches Historisches Museum 
Unter den Linden 2
10117 Berlin

 

Das 3. Festival der Reihe "rekonstruktion" beschäftigt sich mit dem Zeitraum der rumänischen Revolution von 1989. Es werden insgesamt 17 Siel- und Dokumentarfilme vorgestellt.

 

Eine Filmreihe des Rumänischen Kulturinstituts Berlin in Zusammenarbeit mit dem Zeughauskino.

 

Quelle und Zusatzinformationen: rekonstruktion-filmlandrumaenien

  

 


Tags: Zeughaus Rumänien RKI Berlin rekonstruktion 3 Film-Festival Kino Film 

1110 Views

0 Kommentare

 

Kino-TIPP: "Der japanische Hund" von Tudor Jurgiu im fsk Berlin

 

Neuer Rumänischer Film: "Der japanische Hund" von Tudor Jurgiu

 

 

Ort: fsk Kino Segitzdamm 2, 10969 Berlin
am Donnerstag, 10. Oktober 2014

Uhrzeit: 18.00 Uhr

 

Der Regisseur Tudor Jurgiu wird bei der Vorführung anwesend sein.
Vorführung in Originalsprache, mit englischen Untertiteln.
Eintritt frei für Schüler und Studenten.

 

Der alte Costache Moldu verlor Ehefrau, Haus und die gesamte Habe infolge einer großen Überschwemmung. Ticu kehrt mit Frau und Sohn aus Japan zurück, um seinen alten Vater Costache aus dem Katastrophengebiet zu holen.

Geboren 1984 in Mediaș, erzielte Tudor Cristian Jurgiu seinen Abschluss in Regie an der  Filmhochschule in 2009. Er führte Regie bereits während des Studiums für 4 Kurzfilme. Einer davon, „Nunta lui Oli“, wurde mit wichtigen internationalen Preisen ausgezeichnet. 2013 bekam er den dritten Preis bei Cinefondation in Cannes für den Kurzfilm „În acvariu/ Im Aquarium“, der dann auch bei den Filmfestivals in Uppsala und Zagreb gezeigt wurde.

 

 

 

Quellen und Zusatzinformationen: Rumänische Kulturinstitut Berlin 


Tags: Tudor Jurgiu Kino fsk Film Der japanische Hund 

1336 Views

0 Kommentare

 

Kino-TIPP: DRACULA UNTOLD ab 2. Oktober 2014 im Kino

 

 Neuer Dracula-Film von Gary Shore ab 2. Oktober 2014 in den Kinos

 

  

                       Foto/Plakat: Universal

 

Am 2. Oktber 2014 kommt der Dracula-Fim " Dracula Undold" von Gary Shore in die Kinos mit Luke Evans, Sarah Gadon, Diarmaid Murtagh, Dominic Cooper und Samantha Barks.

 

Trailer: Dracula Undold

 


Tags: Sarah Gadon Samantha Barks Luke Evans Kino Gary Shore Film Dracula Untold Dominic Cooper Diarmaid Murtagh 

1223 Views

0 Kommentare

 

TV-TIPP: Fluss des Lebens - Wiedersehen an der Donau => ZDF

 

Rumänien, Donaudelta, Sehnsucht nach Heimat => Ein wunderschöner Film am 1.6.2014 im ZDF "Fluss des Lebens - Wiedersehen an der Donau" 

 

             Foto: Im Donaudelta

 

ZDF

Freitag, 01.06.14, um 20:15 Uhr und Mediathek

  

Vor der Villa der Tanneks steht der 15-jährige Emil (Bogdan Iancu) und verlangt nach Dana Gan. Dr. Daniela Tannek (Sandra Borgmann) ist wie vom Blitz getroffen und schlägt dem Fremden die Tür vor der Nase zu. Sie versucht, ihre Verstörung vor ihrem Noch-Mann Franz (Harald Krassnitzer) und ihrer Tochter Paula (Nathalie Köbli) zu verbergen. Aber der Junge lässt nicht locker, bis er mit "Tante Dana", wie er Daniela nennt, im Auto sitzt, auf dem Weg in ihre alte Heimat, die sie seit Kindertagen nicht mehr gesehen hat: das rumänische Donaudelta. Weder Franz noch Paula wissen um Danielas eigentliche Herkunft.

 

Quelle und Zusatzinformationen: ZDF

 

Zu sehen sind herrliche Bilder vom Donaudelta, deren Natur und das einfache Leben der Menschen in nicht immer einfachen Zeiten.

 

Der Film wird noch in der ZDFmediathek angeboten => Fluss des Lebens - Wiedersehen an der Donau


Tags: ZDF TV Torsten C. Fischer Sandra Borgmann Rumänien Rafael Solá Ferrer Maureen Herzfeld Martin Kluger Harald Krassnitzer Film Donaudelta 

1729 Views

0 Kommentare

 

Film-TIPP: "Die rote Babuschka" von Stere Gulea im fsk Berlin

 

Neuer Rumänischer Film: "Die rote Babuschka" von Stere Gulea

 

 

Ort: fsk Kino Segitzdamm 2, 10969 Berlin
am Donnerstag, 29. Mai 2014

Uhrzeit: 18.00 Uhr

 

Der Regisseur Stere Gulea wird bei der Vorführung anwesend sein.
Vorführung in Originalsprache, mit englischen Untertiteln.
Eintritt frei für Schüler und Studenten.


  

Das ruhige Leben des Paares Emilia und Ţucu wird aufgewirbelt, als ihre Tochter mit ihrem amerikanischen Verlobten aus Kanada zurückkehrt. Was ein glückliches Wiedersehen werden sollte, verwandelt sich schnell in eine komplizierte doch zugleich lustige Situation. Die Eltern müssen erfahren, dass das junge Paar in ernsten Geldproblemen steckt und sind daher bereit, jedes Risiko einzugehen, um der zukünftigen Familie ihrer Tochter das Leid zu ersparen.

 

Der Regisseur und Drehbuchautor Stere Gulea ist bekannt für seine solide dramaturgische Konstruktion, sowie für die kulturelle Dimension seines Werkes. Er musste 5 Jahre warten bis die kommunistische Zensur den Film „Moromeții” freigab. Er hat über 10 Filme und zahlreiche Drehbücher gechrieben. Unter anderen führte er Regie für folgende Filme: „Sunt o babă comunistă”/„Die rote Babuschka” (2009), „Weekend cu mama”/„Wochenende mit Mutti” (2009), „Vulpe – vânător”/ „Der Fuchs war damals schon der Jäger” (1993), ”Das grüne Gras von daheim”(1978).

 

Quellen und Zusatzinformationen: Rumänische Kulturinstitut Berlin 

 


Tags: Neuer Rumänischer Film Kino fsk Berlin Film Die rote babuschka Stere Gulea 

1314 Views

0 Kommentare

 

Film-TIPP: Avant-Premiere „Lindenfeld, eine Liebesgeschichte" im RKI Berlin

 


Avant-Premiere „Lindenfeld, eine Liebesgeschichte" von Radu Gabrea im RKI Berlin

 

am Donnerstag, 13. Februar 2014, um 19:30 Uhr
Ort: RKI Berlin, Koenigsallee 20A, 14193 Berlin
 
RKI Berlin veranstaltet am 13. Februar einen Filmabend mit dem rumänischen Regisseur Radu Gabrea. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird sein Film „Lindenfeld, eine Liebesgeschichte“ als Avant-Première gezeigt. Das Drehbuch wurde von Adrian Lustig verfasst, nach dem gleichnamigen Roman von Ioan T. Morar.

Der Regisseur Radu Gabrea und die Schauspielerin Victoria Cociaș werden anwesend sein und mit dem Publikum ein Gespräch führen.

Der Film wird mit deutschen Untertiteln gezeigt.
 
 

Tags: RKI Berlin Radu Gabrea Lindenfeld Film eine Liebesgeschichte 

1437 Views

0 Kommentare

 

Kultur-TIPP: Rumänische Kulturtage in München

 

Rumänische Kulturtage in München vom 10. Oktober bis 9. November 2013

 


Mit einem vielfältigen Programmangebot aus Film, Theater, Musik und Kunst locken die diesjährigen Rumänischen Kulturtage in München im Oktober und November. Traditionell sind die Veranstalter bestrebt, die kulturelle Brücke zwischen Deutschland und Rumänien aufrecht zu erhalten.

Highlights:
Samstag, 12. Oktober: „Absolut!” – Theater in rumänischer Sprache mit Marcel Iureș. Regie: Alexandru Dabija
Sonntag, 27. Oktober: „Actorul – Der Schauspieler” mit Mihai Mălaimare und Mircea Tiberian. Regie: Anca Dana Florea. Text: Mircea Dinescu. Musik: Mircea Tiberian
Das rumänische Filmfestival präsentiert eine Auswahl bester rumänischen Filme. Die Schauspielerin  Luminița Gheoghiu und der Regisseur Dan Pița sind auch dabei und werden bei diesem Anlass mit dem Ehrenpreis für die ganze Kariere ausgezeichnet: www.muenchner/stadtmuseum.de/film

Das vollständige Programm der Veranstaltungsreihe finden Sie unter: http://www.ge-fo-rum.de/programm.html

 

Quellen + Zusatzinformationen: Rumänische Kulturinstitut Berlin

 

 


Tags: Film Theater Musik Kunst Rumänische Kulturtage RKI Berlin 

1765 Views

0 Kommentare

 

Filmvorführung im RKI: Mutter und Sohn (Goldener Bär - Berlinale 2013)

 

Der Film "Mutter und Sohn" (Goldener Bär - Berlinale 2013) wird am 7. Mai 2013 im RKI Berlin  gezeigt

 

 

am 7. Mai 2013 um 19:30 Uhr

Ort: Rumänisches Kulturinstitut Berlin, Koenigsallee 20a, 14193 Berlin

Eintritt ist frei (nur solange die Plätze reichen)

 

Das Rumänische Kulturinstitut Berlin und der X Verleih, in Zusammenarbeit mit der Botschaft von Rumänien präsentieren den Gewinner der Berlinale 2013, in Anwesenheit des Regisseurs Călin Peter Netzer.

Der mit dem Goldenen Bären der diesjährigen Berlinale ausgezeichnete Spielfilm MUTTER & SOHN ist das sensible Porträt einer alles kontrollieren wollenden Mutter, die nicht loslassen kann, beeindruckend verkörpert von der großartigen Schauspielerin Luminiţa Gheorghiu. Regisseur Călin Peter Netzer zeichnet mit dem intimen und bisweilen tragikomischen Drama über das ungleiche Verhältnis von Mutter und Sohn zugleich das differenzierte Bild einer zerrissenen Gesellschaft im heutigen Rumänien. Diese zutiefst menschliche Studie ist eine Sternstunde des neuen osteuropäischen Kinos.

 

Eintritt ist frei (nur solange die Plätze reichen)
Telefonische Anmeldung unter 030/ 89061987
(Einlass ab 19.00 Uhr)

ANMERKUNG: Zwischen dem 1. und dem 6. Mai erfolgt die Anmeldung per E-Mail (ed.nilreb-ikr@esserp), da das Rumänische Kulturinstitut wegen der Osternfeiertage in dieser Zeitspanne zu bleibt.

 

Quellen: Rumänische Kulturinstitut Berlin

 


Tags: Rumänien Pozitia Copilului Mutter und Sohn Goldener Bär Film Calin Peter Netzer Berlinale 2013 

1282 Views

0 Kommentare


Weitere 10 Nachrichten nachladen

Blog / News / Fotos

 Mit der MS VIKTORIA von Passau ins Donaudelta

Flusskreuzfahrten auf der Doanu bis ins Donaudelta