Rumänienurlaub

Das Internet-Reisebüro -
speziell für eine individuelle Reise nach Rumänien

Mein Rumänien => zum Rumänien-Foto-Blog- Bilder aus Ganz Rumänien

Fotos aus Rumänien

Rumänien-Foto-Blog 

 

Expeditionsreise mit der WORLD EXPLORER in die Antarktis - Bildquelle: nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Experditiosreise mit der

WORLD EXPLORER in die Antarktis

 

Flüge von Deutschland nach Rumänien

Flüge nach Rumänien

buchen

 

Reiseführer "Rumänien" 3. Auflage von Diana Schanzenbach
Die eigene Website kostenlos selbst erstellen!

Die eigene kostenlose Homepage/Website einfach selbst erstellen!

Dezember 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 

Uhrzeit in Rumänien:

Angeln im Donaudelta

Angeln im Donaudelta

 

Rumänisch lernen!

Rumänisch lernen!

 

TV-Tipp: Siebenbürgen, Naturbeobachtungen in Rumänien => am 7. März 2012 - Bayerisches Fernsehen

 

Naturbeobachtungen in Rumänien

 

Mittwoch, 07.03.12
14:15 - 15:00 (45 Min.), Bayerisches Fernsehen

 

Der Film führt durch die landschaftliche Vielgestaltigkeit Rumäniens, die von deutschen Siedlern, den "Siebenbürger Sachsen", geprägt wurde. Vorgestellt wird auch die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt dieses Landes.

Siebenbürgen, ein an die Schweiz erinnerndes Hügel- und Bergland in Südosteuropa, wird auch Transsilvanien genannt - "Land jenseits der Wälder". Lange von den Habsburgern und den Ungarn beherrscht, ist es heute ein Teil von Rumänien.

Der Film beginnt im Karpatenbogen, einem Faltengebirge, das Höhen von zweieinhalb tausend Metern erreicht, und stellt dann das Kerngebiet Siebenbürgens vor: das Siebenbürgische Hochland. In Siebenbürgen kann man den unterschiedlichsten Tieren begegnen: Der Bogen spannt sich vom Nashornkäfer über den Kaisermantel, den Teichfrosch und Rotfuchs bis hin zum Braunbär. Ein Höhepunkt des Films sind die faszinierenden Vogelaufnahmen. Um die Fluchtentfernung der Tiere unterschreiten zu können, errichtete Kameramann und Autor Andreas Schulze zahlreiche Tarnzelte. Auf diese Weise gelangen ihm Bilder von bestechender Klarheit und Intensität, zum Beispiel von Steinrötel, Wasseramsel, Neuntöter, Goldammer, Wendehals oder vom Schicksal eines Drosselrohrsängernestes, in das ein Kuckuck sein Ei gelegt hat. Eingebettet werden all diese Tierbeobachtungen in eine malerische Kulisse aus Landschafts- und Pflanzenaufnahmen. Zu sehen sind unter anderem Rutschungshügel, die aus der Eiszeit stammen, farbenprächtige Blumen und die bollwerkartigen, von den Siebenbürger Sachsen errichteten Kirchenburgen.

 

Quelle: programm.ard.de

1874 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Blog / News / Fotos