Rumänienurlaub

Das Internet-Reisebüro -
speziell für eine individuelle Reise nach Rumänien

Mein Rumänien => zum Rumänien-Foto-Blog- Bilder aus Ganz Rumänien

 

Fotos aus Rumänien

Rumänien-Foto-Blog

 

 
Vorschlag für eine selbstorganisierte und individuelle Angelreise ins Donaudelta

 

Angeln

im Donaudelta

 
 
Im internationalen Nachtzug im  Schlaf- oder Liegenwagen nach  Rumänien

 

Im Nachtzug nach

Rumänien

Mit dem Nachtzug im Schlafwagen oder Liegewagen durch Rumänien

 

Im Nachtzug durch

Rumänien

 
Reiseführer "Rumänien" 3. Auflage von Diana Schanzenbach
 
 
April 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Uhrzeit in Rumänien:

 
Rumänisch lernen!

 

Rumänisch lernen!

 

TV-TIPP: Auf den Spuren der Bären => arte
 

 

Repotage auf arte
"Erlebnisreisen: Rumänien"
Eine Dokumentation (Frankreich) von Pierre Mann

 
Foto: Begegnung mit einem Bären während einer Wanderung in den Bergen bei Fagaras
 

 

Für seine Dokumentation „Auf den Spuren der Bären“ hat der Tierfilmer Pierre Mann fünf Bärenarten aus aller Welt ein Jahr lang mit der Kamera begleitet: In Rumänien beobachtet er Europäische Braunbären, die in den dichten Wäldern der Karpaten ein Refugium gefunden haben. In Kamtschatka im äußersten Osten Sibiriens spürt er Grizzlybären nach. Am Rande der Arktis dokumentiert Pierre Mann das Leben der Eisbären in ihrem vom Klimawandel bedrohten Jagdgebiet, dem Packeis. Und im gemäßigten Regenwald British Columbias begegnet er nicht nur Amerikanischen Schwarzbären, sondern auch dem äußerst seltenen Kermodebär, auch „Spirit Bear“ (Geisterbär) genannt.

Für seine Dokumentation „Auf den Spuren der Bären“ hat der Tierfilmer Pierre Mann fünf Bärenarten in verschiedenen Teilen der Welt ein Jahr lang mit der Kamera begleitet. Der Film zeigt die Tiere in ihren wunderschönen, aber zunehmend bedrohten natürlichen Lebensräumen.
In den dichten Wäldern der Karpaten ist der Europäische Braunbär Teil eines ausgeklügelten, aber fragilen Ökosystems. Aus vielen anderen Regionen Europas ist das beeindruckende Raubtier bereits verschwunden, doch in den Karpaten findet sich der größte Bestand des Kontinents. Das Zusammenleben von Mensch und Bär hat sich hier recht harmonisch eingespielt.
Am Rande der Arktis muss der majestätische Eisbär miterleben, wie sein Jagdgebiet, das Packeis, zunehmend dem Klimawandel zum Opfer fällt. Dennoch bereiten sich die Tiere alljährlich auf die Winterruhe vor.
In Kamtschatka im äußersten Osten Sibiriens verlassen die Grizzlybären Anfang März den schützenden Bau. Die Weibchen werden von ihren Jungtieren begleitet, die im Dezember zur Welt gekommen sind. Hungrig warten sie auf die Ankunft der Lachse, die in den Flüssen stromaufwärts an ihre Laichorte zurückwandern, wo sie nach der Eiablage sterben. 
Im Norden Kanadas spürt Pierre Mann nicht nur Amerikanischen Schwarzbären auf, sondern auch den legendären, äußerst seltenen Kermodebär, der in seiner Heimat - dem gemäßigten Regenwald British Columbias - auch „Spirit Bear“ (Geisterbär) genannt wird. In der Mythologie der indianischen Ureinwohner dient das Tier als Vermittler zwischen der Welt der Lebenden und dem Jenseits.

 

 

arte

Mittwoch 7. Februar 2024, um 18:35 Uhr

Dokumentation (Frankreich) von Pierre Mann

Quelle und Zusatzinformationen: programm.ard.de

 

 

Wiederholungen:

 

Dienstag 20. Februar 2024, um 16:10 Uhr

Donnerstag 7. März 2023, um 20:15 Uhr

Mittwoch 13. März 2024, um 11:20 Uhr

 

 

 

Zur Startseite                  Zum Seitenanfang

 

 
334 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Blog / News / Fotos
 
Rumänienurlaub - Das Internet-Reisebüro für Rumänien 0